Die Anhöhen von Martigny über das Château de la Bâtiaz

Rue de la Bâtiaz
1920 Martigny
Wallis | Schweiz
Sommer
Winter
Wasserlauf
Stadt
Einfaches Niveau
Dauer < 1h30

Dieser Spaziergang führt Sie auf die Anhöhen von Martigny, wo Sie einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt, die Rhoneebene und mehrere Gipfel wie den Catogne oder den Chavalard haben.

Wir haben diesen Spaziergang vom kostenlosen Parkplatz La Bâtiaz aus begonnen (max. 5 Stunden, ausser an Sonn- und Feiertagen. Vergessen Sie nicht, Ihre Parkscheibe einzulegen). Sie haben aber auch die Möglichkeit, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da die Bushaltestelle La Bâtiaz nur wenige Schritte entfernt ist.

Wenn Sie den Parkplatz verlassen, folgen Sie der Rue de la Bâtiaz. Nach etwa 200 m zweigen Sie rechts ab, Chemin du Château, wo Sie mit dem Anstieg des Schlosses beginnen. Nach etwa 400 m besteht die Möglichkeit, links einen Pfad zu nehmen, aber da die Steigung stärker ist, haben wir uns entschieden, geradeaus weiterzugehen und auf der asphaltierten Strasse zu bleiben. Wenn Sie ungefähr auf der Höhe des Schlosses (Foto 1) angekommen sind, gehen Sie weiter geradeaus bis zu einer Gabelung, an der Sie nach links abbiegen (Foto 2). Dies bringt Sie zu einem schönen Selfie-Spot mit der Burg im Hintergrund (Foto Nr. 3).

Fahren Sie auf derselben Strasse weiter. An zwei Stellen kommt es zu einer Kreuzung, an der Sie jeweils rechts abbiegen müssen (Fotos 4 und 5). Am Ende des Weges kommen Sie auf eine Strasse, die Sie überqueren müssen (Foto Nr. 7). Wenn Sie den Pfad erreicht haben, gehen Sie weiter bis zu einer Kreuzung und biegen dort rechts ab (Foto Nr. 8). Später stossen Sie auf einen asphaltierten Weg, auf dem Sie die Wahl haben, geradeaus zu gehen oder den linken Weg hinunter zu gehen, entscheiden Sie sich für diesen (Foto Nr. 9). Bleiben Sie auf dieser Strasse und nehmen Sie am gelben Schild "Pont de Rossettan" (Foto Nr. 10) die Treppe hinunter bis auf die Höhe der Fahrbahn. Überqueren Sie diese (Foto Nr. 11).

Von hier aus durchqueren Sie die Weinberge auf kleinen Wegen und Treppen, die Sie bis zum Ufer der Dranse führen. Achten Sie auf die Hinweise (gelbes Dreieck oder gelber Pfeil) auf dem Boden und beziehen Sie sich bei Bedarf auf die Fotos Nr. 12 und 13. Wenn Sie am Flussufer angekommen sind, gehen Sie in Richtung des Schlosses. Gehen Sie geradeaus bis zur Pont de la Bâtiaz (Foto Nr. 15) und biegen Sie dann links ab, um zum Parkplatz zu gelangen.

Allgemeine Infos

Weg vorgeschlagen von: dogfriendlyswiss

Mitglied in der Nähe: Relais du St-Bernard

Weg in einer Schleife: Ja

Dauer/Länge/Höhe: 1h21 / 4.19 km / +208 m – 208 m

Beste Zeit: April-Oktober

Öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe: Ja

Parkplatz in der Nähe: Ja

Gastronomie: Ja

Kinderwagengerecht: Nein

Picknickplatz: Nein

Didaktische Tafel: Ja

Aussichtspunkt: Ja

Sonstiges: Spaziergang je nach Wetterlage ganzjährig begehbar (Vorsicht vor Glatteis im Winter).

Infos für den Hund

Kotbeutelspender: Ja, an mehreren Stellen des Weges

Wasser (für den Hund) auf dem Weg: Ja, auf dem Parkplatz am Start

Weg mit schattigem Bereich: Nein, extrem begrenzt

Hinweis auf den Hund (Schilder oder Plakate, die vor Ort sichtbar sind): Schild entlang der Dranse "Leinenpflicht"

Sonstiges: /

Wusstest du schon?

Martigny wurde früher "Octodure" genannt. Diese Stadt besitzt zahlreiche römische Überreste, wo unter anderem Julius Cäsar eine Schlacht geschlagen hat.

Was uns besonders gut gefallen hat

Das Panorama, das Ende des Weges entlang der Dranse und auch die vielen Möglichkeiten, den Spaziergang zu verlängern. Sie können bis zum Sommet des Vignes aufsteigen, bis Plan-Cerisier absteigen und dann am Ufer der Dranse zurückgehen.

Was uns weniger gut gefallen hat

Zweimal mussten wir befahrene Strassen überqueren und es gibt bei grosser Hitze kaum Schatten.